Die Krankenkassenprämien in der Schweiz werden jedes Jahr im 3.Quartal von den Krankenkassen und dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) freigegeben.

Dabei stellen wir einen jährlichen Anstieg der Prämien. Auch dieses Jahr wird es wieder grosse Unterschiede zwischen den einzelnen Krankenkassen und ihren Versicherungsmodellen geben. Ein Krankenkassenvergleich lohnt sich auf jeden Fall. Mit unserem kostenlosen Prämienrechner verschaffst Du Dir einen schnellen Überblick.

Das Ziel: Eine günstige Krankenkasse, die zu Dir passt

Ein Krankenkassenwechsel kann Dir jährlich mehrere hundert Franken einbringen. Damit sich der Krankenkasse Prämienvergleich wirklich für Dich lohnt, ist ein wenig Information über Versicherungsarten und -modelle hilfreich. Der Leistungsumfang von Grundversicherungen ist gesetzlich festgeschrieben und folglich bei jeder Krankenkasse gleich. Die sogenannte KVG Grundversicherung ist staatlich geregelt.

Interessant ist beim Versicherungsvergleich, welche Leistungen die Zusatzversicherung einer Krankenkasse Dir bietet. Viele Kasse binden das Zustandekommen einer Zusatzversicherung an den Abschluss der Grundversicherung im selben Haus. Gleichzeitig werden häufig Rabatte gewährt, wenn beide Versicherungen unter einem Dach geführt werden. Alle diese Faktoren sind in unserem kostenlosen Krankenversicherung Vergleich berücksichtigt.

Die Entscheidungskriterien fürs Krankenkasse wechseln solltest Du nicht allein in einer maximalen Kostenersparnis suchen. Niedrige Krankenkassenprämien sind gut, aber die Versorgung und die Leistungen einer Krankenversicherung müssen auch Deinen Erwartungen entsprechen. Überlege Dir genau, welches Versicherungsmodell für Dich das Beste ist. Jedes Modell hat seine Vorteile und wird von den Krankenkassen mit Rabatten belohnt. Die Höhe dieser Rabatte ist von Kasse zu Kasse verschieden. Auch das ist in unserer Berechnung der günstigsten Krankenkassenprämien berücksichtigt.

Nie haben so viele Personen die Krankenkasse gewechselt

Das Jahr 2017 könnte ein Rekordjahr des Krankenkassenwechsels werden. Nach Schätzungen suchen sich voraussichtlich über eine Million Schweizer eine neue Krankenversicherung.

Das beweist zwei Dinge: Der Kostendruck auf die Versicherten ist immens; und viele Menschen sind davon überzeugt oder haben schon die Erfahrung gemacht, dass ein Krankenkassenwechsel sich lohnt.

Neben Versicherungsmodell und Rabatthöhen gibt es noch andere Faktoren, die beim Krankenkasse Prämienvergleich eine Rolle spielen. Einen grossen Einfluss auf die Höhe der Prämien hat die gewählt Franchise. Dabei gilt, dass Deine Krankenkassenprämien um so niedriger ausfallen, je höher Du Deine Franchise ansetzt. Allerdings lohnt sich eine hohe Franchise für Dich nur, wenn Du im Versicherungsjahr nicht allzu oft ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musst.

Wenn Du jung bist, kerngesund und keine Extremsportarten betreibst, raten Dir Experten zu einer hohen Franchise – so kommst Du im Krankenversicherungsjahr am günstigsten weg. Das Schweizer Franchise-Modell ist recht kompliziert und bedarf in jedem Einzelfall einer genauen Abwägung. Unsere Versicherungs-Experten bieten Dir darum nicht nur einen kostenlosen Kassenvergleich an, sondern beraten Dich auch gerne persönlich – unverbindlich und ohne Gebühren.

Leistungen rauf, Krankenkassenprämien runter

Familien mit Kindern werden von einer günstigen Krankenkasse besonders profitieren. Denn für Kinder steigen die Prämien im Durchschnitt um mehrere Franken pro Monat. Unser Prämienrechner gibt Dir darüber Auskunft, wie viel Sparspielraum für Dich drin ist, wenn Du beschliesst, mit Deiner ganzen Familie die Krankenkasse zu wechseln. Auf die Unterschiede in den Krankenkassenprämien der einzelnen Schweizer Kantone hast Du hingegen keinen Einfluss.

Bist Du 26 Jahre oder älter und wohnst in Basel-Stadt, musst Du durchschnittlich 469.90 Franken für Deine Krankenversicherung berappen (Zahlen von 2017). Befindet sich Dein Wohnsitz in Appenzell Innerrhoden, trägst Du im Durchschnitt nur 271.80 Franken bei. Für Basler und andere durch hohe Kassenprämien Geplagte lohnt sich der Versicherungsvergleich also besonders.

Das aktuelle Jahr ist ohnehin ein Jahr des Wechsels – vier grössere und grosse Krankenkassen werden in bereits bestehende Kassen integriert, so dass es 2017 noch 53 Schweizer Versicherungen geben wird. Die Avanex geht in der Helsana auf, die Sansan in der Progrès. Wincare kommt unter das Dach der Sanitas, und die kmu wird ein Teil der ÖKK.

Zum Glück kannst Du als mündiger Versicherten Einfluss nehmen und Dir in unserem Krankenversicherung-Vergleich die für Dich beste Kasse aussuchen. Dabei sind Prämien-Ersparnisse von deutlich mehr als 1000 Franken pro Jahr möglich. Es ist unser Ziel, Dir nicht nur eine günstige Krankenkasse zu vermitteln, sondern auch die Leistungen der Kassen transparent zu machen.

Wie sieht es mit den Reserven der Kasse aus? Welche Rabatt-Modelle bietet sie an? Was sagt das Internet zum Thema Kundenzufriedenheit? Und welche Leistungen erwartest Du selbst von Deiner neuen Krankenkasse? In unserem Kassenvergleich kannst Du Deine Wünsche hinterlegen – das Versicherungsmodell, die Höhe der Franchise, ob Du eine integrierte Unfallversicherung mit abschliessen möchtest.

Nach diesen Kriterien filterst Du jetzt mit Hilfe des Prämienrechners die günstigsten Krankenkassen aus und kannst Dir in den meisten Fällen gleich online eine Offerte einholen.

Das Krankenkassensystem der Schweiz ist kompliziert – unser Online-Krankenkassenvergleich macht es Dir verständlich. Wir sind der beste Weg zum Wechsel – online, persönlich und unentgeltlich.

TEILEN