lebensversicherung-risikoversicherung

Was ist eine Lebensversicherung?

Die Lebensversicherung wird für eine längere Zeit abgeschlossen. Es wird ein Leistungsversprechen vereinbart, wo du gebunden bist und nicht verändert werden können. Deshalb solltest du die passende Lebensversicherung auswählen und abschliessen. Wir zeigen dir die 3 verschiedenen Lebensversicherungen und Arten.

Risikolebensversicherung

Die Risikoversicherung deckt finanzielle Folgen bei Todesfall oder Arbeitsunfähigkeit ab. Der Risikolebensversicherung Vergleich sollte deshalb immer mit einem ausgebildeten Versicherungsexperten für Risikolebensversicherung durchgeführt werden.

Altersrentenversicherung mit Altersvorsorge

Die Altersvorsorge oder private Rentenversicherung garantiert eine Rente, welche beim Abschluss der Altersrentenversicherung vereinbart wird. Die Lebensversicherung ist für die Pensionierung wichtig. Obwohl du dein ganzes Leben gearbeitet und Rente bezahlt hast, ist mit einem Drittel weniger Einkommen zu rechnen. Je früher du dich mit der Altersvorsorge beschäftigst, desto einfacher lässt sich die Vorsorge sicherstellen. Das Vorgehen für die Berechnung der Altersvorsorge sollte nur durch einen kompetenten Berater durchgeführt werden und wenn möglich ein unabhängiger. So kann durch eine saubere Rentenplanung die individuelle Rentenversicherung geplant und abgeschlossen werden.

Für wen ist die Lebensversicherung sinnvoll?

  • Bei Konkubinatspaar solltet ihr euch mittels Risikolebensversicherung absichern. Ist zu empfehlen bei gemeinsamen Kindern oder mit gemeinsamem Wohneigentum.
  • Wenn du Selbständigerwerbend bist ohne Pensionskasse. Hier kannst du allenfalls separate Risikoversicherungen für zusätzliches Todesfallkapital oder Erwerbsunfähigkeitsrente mitversichern.
  • Junge Familie, die Pensionskassenkapital für Wohneigentum bezieht, um die Tragbarkeit zu gewährleisten: Die Leistungen der Pension können bei Erwerbsunfähigkeit und Tod massiv gekürzt werden, deshalb die Lücke durch ­eine Vorsorgeanalyse mit dem Berater besprechen und die Lücke mit Risikoversicherung decken.
  • Alleinstehender Vater von erwachsener Kinder. Wenn du ein Wohneigentum durch Pensionskassenvorbezug finanziert hast: Stirbt er vor Erreichen des Renten­alters, erlischt die Leistungspflicht der Pen­sionskasse. Die Erben müssen den Vorbezug ­zurückzahlen. Bei dieser Ausgangslage kann mit Todesfallrisikoversicherung gearbeitet werden.

Eine Lebensversicherung macht nur dann einen Sinn, wenn eine Lücke bei der Vorsorge besteht. Deshalb klärt man deine finanziellen Situationen bei Erwerbsunfähigkeit oder im Todesfall. Deshalb ist die Vorsorgeanalyse das wichtigste bei Abschluss einer Lebensversicherung. Bitte halte dich fern von Angeboten mit überdurchschnittlichen Renditen und Offerten ohne eine individuelle Analyse durch einen Experten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnittsnote: 5.00 von 5)
Loading...

TEILEN