Unfallversicherung

unfallversicherungUnfall, was mache ich mit meiner Arbeit?

Jeder Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, alle Mitarbeiter gegen Betriebsunfall und Nichtbetriebsunfall zu versichern. Wenn du Angestellt bist und somit während deiner Arbeit oder privat einen Unfall hast, übernimmt die Unfallversicherung des Arbeitgebers.

Vorsicht ist bei Selbstständigkeit oder wenn du aktuell auf Jobsuche bist. Bei beiden Fällen musst du dich selbst gegen Unfall versichern lassen. Vor alle bei der Kündigung der Arbeitsstelle wird die Unfallversicherung meist vergessen.

Lohnfortzahlung bei Unfall durch den Arbeitgeber

Du bist verunfallt und Arbeitsunfähig? Der Arbeitgeber ist verpflichtet, 80% deines Lohnes während einer Frist weiterzuzahlen. Diese Regelung bei der Lohnfortzahlung ist gesetzlich nicht geregelt. Wir empfehlen dir deinen Arbeitsvertrag mit diesen Regelung zu überprüfen. Ab dem 3.Tag erhälst du dein Taggeld von 80%, egal ob der Unfall während deiner Arbeit oder in der Freizeit passiert.

Wer schliesst die Unfallversicherung (UV) ab?

Als Arbeitgeber bist du verpflichtet, deine Mitarbeiter korrekt abzusichern. Dazu wird es gesetzlich vorgeschrieben, dass jeder Mitarbeiter eine Unfallversicherung haben muss. Die Versicherungs-Prämien der Berufsunfälle und Berufskrankheiten tragen Arbeitgeber.

Unfallversicherung? unsere Experten helfen dir weiter…

 

Nutze die Möglichkeit und hole dir die passende Versicherung, damit du korrekt versichert bist. Die Unfallversicherung kann über verschiedene Versicherer oder auch über die Krankenkasse abgeschlossen werden. Welches davon für dich individuell Sinn macht, erklären dir die Experten.

Welche Leistungen sind versichert?

Bei der Unfallversicherung über die Krankenkasse sind die Heilungskosten und der Spitalaufenthalt abgedeckt. Der Lohnausfall zu 80% ist bis zu maximal 148 200 Franken versichert und somit gesetzlich geregelt. Je nach Dauer deiner Unfallzeit sind wichtige ergänzende Leistungen oder Versicherungen notwendig. Hier eine Übersicht der verschiedenen Situation von der Helsana Krankenkasse:

Unfallversicherung
Quelle: Helsana AG – 2017

Die Vorteile bei er Krankenkassen sind die modularen und ergänzenden Leistungen. Die Leistungen der obligatorischen Unfallversicherung sind fix, jedoch kannst du verschiedene Unfallzusatzversicherungen dazu nehmen und das Risiko vermindern. Damit sind ergänzende Leistungen gemeint, damit bei längerem Ausfall dein Lohn nicht nur mit 80%, sondern 100% abgedeckt wird.