Schweizer Krankenkassen

Die Krankenkasse Schweiz Liste gibt dir eine Übersicht über alle Krankenkassen Standorte, Telefonnummer und Leistungsbeschreibungen. Du möchtest wissen, wie teuer deine Prämie im Vergleich zu den anderen Krankenkassen in diesem Jahr sind? Dann nutze unseren Krankenkassenvergleich und sucht dir das beste Angebot und hol dir die aktuellsten Informationen von unseren Experten:

Wie ist die Krankenkasse Schweiz aufgebaut?

Die Krankenkasse unterscheidet sich in den Leistung zwischen der obligatorischen Grundversicherung (KVG) und der freiwilligen Zusatzversicherung (VVG). Die Grundversicherung ist dabei gesetzlich geregelt. Bedeutet, dass die Leistungen der Krankenversicherung vom Gesetzgeber geregelt wird. Die Schweizer Krankenversicherung kommt für alle Behandlungskosten auf und deckt diese je nach Franchise ab.

Grundversicherung

Die Grundversicherung (KVG) ist in der Schweiz obligatorisch und gesetzlich geregelt. Während die Zusatzversicher (VVG) freiwillig ist, wird die Krankenkasse Grundversicherung vom Staat vorgeschrieben. Deshalb ist die Leistung der Grundversicherung gesetzlich geregelt.

Die Krankenkasse Grundversicherung kann in den Franchisen und Modellen variieren. Das bedeutet, dass du jeweils die Franchise zwischen 300 CHF und 2500 CHF sowie dein Arzt-Modell wählen darfst.

Was deckt die Grundversicherung?

Die Krankenkassen müssen die gesetzlich festgelegten Leistungen in der Grundversicherung abdecken. Dies wird vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) geregelt. Die Grundversicherung deckt somit Krankheitskosten sowie Unfall ab. Auch Medikamente und Behandlungen werden abgedeckt.

Welche Zusatzversicherung soll ich nehmen?

Die jeweiligen Zusatzversicherungen kannst du nur abschliessen, wenn du gesund bist. Hier kann die Krankenkasse bei der Zusatzversicherung aufgrund der Gesundheitslage ablehnen. Deshalb werden Zusatzversicherungen frühzeitig abgeschlossen.

Was kann ich bei der Zusatzversicherung falsch machen?

Die Zusatzversicherung ist ergänzend zur obligatorischen Grundversicherung und freiwillig. Damit deckst du im Prinzip ergänzende Leistungslücken für mehr Luxus. Das kann für Komplementärmedizin, Spitalzusatzversicherung, Halbprivat oder Privatversicherung sein. Rund 80% von den Versicherten in der Schweiz brauchen die Zusatzversicherung.

Beim Abschluss sollte jedoch drauf geachtet werden, dass die Zusatzversicherung korrekt ausgewählt wird. Obwohl viele Krankenkassen ähnliche Leistungen anbieten, variieren diese in den verschiedenen Angeboten. Deshalb lohnt es sich vor allem bei Zusatzversicherungen, einen Versicherungsexperten anzufragen, damit ein transparenter Vergleich durchgeführt werden kann.