EGK

Die EGK Krankenkasse wurde im Jahr 1919 in Form einer Stiftung unter dem Namen „Die Eidgenössische Gesundheitskasse“ gegründet. Kerngeschäft der Krankenkasse ist die obligatorische Grundversicherung nach dem Krankenversicherungsgesetz. Hinzu kommen diverse Leistungen aus dem Bereich der Zusatzversicherungen, welche ebenfalls von der Gesundheitskasse angeboten werden. Mit – Stand 2013 – knapp 230 Mitarbeitern und – Stand 2015 – knapp 99.000 Versicherten gehört die EGK Krankenkasse nicht zu den kleinsten Krankenkassen in der Schweiz. Dank der schnellen Reaktionszeiten und des breitgefächerten Angebots sind viele Versicherten mit dieser Krankenversicherung mehr als zufrieden.

Jetzt unverbindliche Offerte für die am besten passende Krankenkasse anfordern:

Was ist Ihnen wichtig? *

Günstige PrämienZusatzversicherungAlternativ-MedizinRabatte für FamilienFreie ArztwahlHalbprivat oder PrivatSport & FitnessVorgeburtlich/Baby

HerrFrau









Mit dem Krankenkassenvergleich kannst du deine aktuellen Prämien vergleichen und eine kostenlose Offerte beantragen.

EGK Krankenkasse: Kontakt & Adressen

EGK Krankenkasse
Brislachstrasse 2 – 4242 Laufen
Tel: 061 765 51 11
E-Mail: info@egk.ch
Öffnungszeiten: Mo – Fr von 08.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr

EGK Bern

EGK Bern Krankenkasse
Papiermühlestrasse 73, 3014 Bern
Tel: 031 327 81 81
Öffnungszeiten: Mo – Fr von 08.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr

EGK Zürich

EGK Zürich Krankenkasse
Thurgauerstrasse 54 – 8050 Zürich
Tel: 044 368 80 00
Öffnungszeiten: Mo – Fr von 08.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr

Die EGK Krankenkasse Grundversicherungen

Die EGK Krankenkasse bietet drei verschiedene Modelle bei der obligatorischen Grundversicherung an. Zum einen das traditionelle Modell, welches alle Leistungen der Grundversicherung abdeckt. Um Prämien zu sparen können sich die Versicherten allerdings auf zwei weitere Modelle berufen.

Care: Bis auf wenige Ausnahmen müssen die Versicherten für eine medizinische Behandlung zunächst bei Ihrem vorher festgelegten Hausarzt vorsprechen. Dieser überweist bei Bedarf die Patienten an einen Facharzt oder an ein zuständiges Spital.

TelCare: Bei dieser Variante der Grundversicherungen müssen die Versicherten vor der Konsultation eines Arztes zunächst ein telemedizinisches Beratungszentrum konsultieren. Dieses stimmt mit den Versicherten die weiteren Schritte und medizinischen Notwendigkeiten ab.

Die EGK Versicherung Zusatzversicherungen

Die EGK Gesundheitsversicherung bietet ihren Versicherten zusätzlich insgesamt sechs unterschiedliche Zusatzversicherungen an, mit welchen die verschiedenen Leistungen zusätzlich abgesichert werden können. Diese sind:

Sun-Basic: Diese Zusatzversicherung ist in drei verschiedenen Varianten wählbar. Sie garantiert die freie Spitalwahl und Arztwahl in der gesamten Schweiz. Die Versicherten müssen sich bei der Versicherung entscheiden, ob sie auf der allgemeinen, der halbprivaten oder der privaten Station untergebracht werden möchten. Anhand dieser Entscheidung wird die Prämie für die Zusatzversicherung festgelegt.

Sun: Diese Zusatzversicherung deckt die Leistungen der Sun-Basic mit ab, bietet allerdings zusätzliche finanzielle Unterstützung bei Leistungen im Bereich der Komplementärmedizin. Hinzu kommen weitere Leistungen in den Bereichen der Prävention und der Gesundheitsförderung.

Dent: Zusatzversicherung für alle kieferorthopädischen und zahnmedizinischen Leistungen in drei Stufen. Es kann der jeweilige Jahreshöchstbetrag in drei Stufen ausgewählt werden. Die Zusatzversicherung übernimmt maximal 75 Prozent der angefallenen Kosten.

Uti: Eine zusätzliche Unfallversicherung für den Todes- oder Invaliditätsfall. So kann die Familie optimal abgesichert werden.

Kti: Eine Zusatzversicherung, welche bei Tod oder Invalidität aufgrund einer Erkrankung eintritt und die entsprechenden Leistungen ausschüttet.

Private Medical und Secure Trip
Eine Reiseversicherung, welche von den Versicherten individuell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann. Die Versicherung übernimmt sowohl die Kosten für die notwendigen Behandlungen oder auch Spitalaufenthalte im Ausland. Darüber hinaus kann die Leistung der Versicherung weiter und individuell angepasst werden.